Elternbloggerkarte von familiert.de

Elternbloggerkarte von familiert.de

Hanna von familiert.de hat ein Ziel: Sie will alle Elternblogger in einer übersichtlichen Karte unterbringen. Dieser Wille hat sie weit gebracht! Sie pflegt aktiv die größte Elternbloggerkarte Deutschlands.


Wenn du noch nicht eingetragen bist, dann kannst du das hier nachholen.

Wenn du die Karte mit diesem Link öffnest, dann kannst du auch nach Orten Suchen und die entsprechenden Blogs werden dir angezeigt. Da viele Blogs Twitter haben, gibt es dort auch eine Liste. In der sind alle hier eingetragenen Blogs zu finden. Du kannst die Liste gerne abonnieren.

Blogfamilia trifft die Berliner Grünen – Diskussion zu Elternthemen

Blogfamilia trifft die Berliner Grünen – Diskussion zu Elternthemen

Am 5.November fand unser erstes politisches Treffen zum Thema #Elternblogger statt. Das #Elternblogger, #Familienblogger, #Mamablogger, #Papablogger auch oftmals politische Debatten im Netz führen, bevor diese in der Politik geführt werden ist bereits bekannt, daher gehört es zur Idee von Blogfamilia auch dazu, dass sich Bloggerinnen direkt mit Politikern*innen an einen Tisch setzen können um gemeinsam über die Themen: Familienpolitik, Soziale Stadt uvm. zu reden. Dazu haben sich bei unserem ersten Politiker Treffen mit Bettina Jarasch von den Grünen Smart-Mama, Berlin-Familie, Hebammenblog und grossekoepfe auf den Weg gemacht. Die Elternbloggerinnen wurden um Rat gefragt und es wurde um ehrliche Rückmeldung gebeten. Vom Elterngeldplus bis zum Hebammenrettung wurden in den knappen zwei Stunden Gespräch viele Punkte erörtert und ehrlich auf den Tisch gebracht. Per Twitter konnte man die Diskussion live verfolgen. Eine Gesprächsrunde, die alle anwesenden Elternbloggerinnen gerne fortsetzen wollen. Habt Ihr Ideen und Vorschläge mit wem wir als Blogfamilia Netzwerk als nächstes sprechen sollten? Dann gebt uns gern Bescheid.

Noch mehr zur Veranstaltung könnt Ihr hier ansehen.

Blogfamilia trifft VG Wort – So war es

Blogfamilia trifft VG Wort – So war es

Am 4. November haben wir die Veranstaltung „Blogfamilia trifft VG Wort“ in Berlin für ElternbloggerInnen angeboten. Ziel war es, ElternbloggerInnen über die VG Wort zu informieren und die Möglichkeiten der Nutzung der VG Wort in Bezug auf online publizierte Texte. Über ihren Zweck schreibt die VG Wort hier:

Zweck des nicht gewinnorientierten Vereins ist es, die ihm vertraglich anvertrauten Nutzungsrechte und Vergütungsansprüche seiner Mitglieder und Wahrnehmungsberechtigten treuhänderisch wahrzunehmen. Dies bedeutet unter anderem, eine angemessene Vergütung der Autoren und Verlage sicherzustellen und Geld von denjenigen zu kassieren, die das geistige Eigentum anderer nutzen. Die aus zahlreichen Quellen vereinnahmten Gelder werden anschließend nach festgelegten Verteilungsplänen an Autoren und Verlage weitergeleitet.

Die VG Wort gehört zu den Verwertungsgesellschaften wie auch die GEMA und ist für literarische und wissenschaftliche Werke zuständig. Die VG Bildkunst hingegen ist für Werke der bildenden Künste etc. zuständig. Relevant für uns BloggerInnen ist insbesondere der Bereich „Texte im Internet„: Hier können urheberrechtlich geschützte Texte mit einem Mindestumfang von 1800 Anschlägen gemeldet und bei entsprechenden Zugriffszahlen auf die gemeldeten Texte vergütet werden. Entsprechende Texte müssen von den registrierten BloggerInnen mit von der VG Wort vergebenen Zählmarken markiert werden und können dann nach entsprechend hohen Zugriffen bei der VG Wort gemeldet werden. Mittlerweile gibt es zur Erleichterung des Verfahrens auch entsprechende Plugins, wie hier für WordPress beschrieben.

Das Event mit den beiden Referentinnen Annete Wagner und Iris Mai war informativ und es gab viele (auch kritische) Fragen zur VG Wort und den Möglichkeiten für BloggerInnen. Einige Eindrücke könnt Ihr den Bildern entnehmen. Die gesamte Präsentation könnt Ihr hier ansehen.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Firma Lamy, die ein sorgsam für ElternbloggerInnen zusammengefügtes Goodiebag mit schönen Kreativmaterialien zur Verfügung gestellt haben sowie vom Trias Verlag, der für alle TeilnehmerInnen Bücher aus seinem Angebot für Eltern zur Verfügung stellte und an einem großen Büchertisch einen Einblick gab in die breite Palette seines Angebotes. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese Unterstützung!

Blogfamilia trifft VG Wort – Unser Angebot für Euch im November

Blogfamilia trifft VG Wort – Unser Angebot für Euch im November

Seit der Blogfamilia ist nun einige Zeit vergangen. Wir haben fleißig für Euch im Hintergrund spannende Sachen geplant, von denen Ihr in der nächsten Zeit hören werdet. Auch unsere Konferenz im nächsten Jahr nimmt immer mehr Konturen an und wir haben wunderbare Veranstaltungsräume gefunden, in denen wir uns parallel zur republica 2016 treffen können.

Da aber der Mai noch so lange hin ist, wollten wir auch schon vorher ein Angebot für Euch zum Austausch und zur Weiterbildung anbieten und haben auch ein wunderbares, exklusives Angebot für Euch auf die Beine stellen können: Am 4. November 2015 haben wir für insgesamt 50 BloggerInnen von 19 bis 22 Uhr die Literaturwerkstatt in Berlin für Euch gemietet. Dort erwartet uns ein spannender Vortrag von der VG Wort darüber, was die VG Wort ist, wie man sich dort anmeldet, was uns BloggerInnen das bringt und wie wir es nutzen können.

Unterstützt werden wir von Lamy, dem Trias Verlag und Heldenpause. Ihr möchtet dabei sein? Dann meldet Euch schnellstmöglich an unter blogfamiliakonferenz@gmail.com – wir vergeben die Plätze nach der Reihenfolge der Anmeldung und bieten auch diesmal wieder Platz für 50 ElternbloggerInnen. Da unser Treffen diesmal am Abend stattfindet, können wir leider keine passende Kinderbetreuung anbieten. Die Teilnahme ist natürlich kostenfrei. Die Adressen der TeilnehmerInnen werden an die Kooperationspartner weiter gegeben und es werden auf der Veranstaltung Fotos gemacht für die Außendarstellung der Veranstaltung.

04.11.2015, 19 bis 22 Uhr – Blogfamilia trifft VG Wort

Literaturwerkstatt Berlin/Literaturbrücke Berlin e.V.

Knaackstr. 97 (Kulturbrauerei)

10435 Berlin

www.literaturwerkstatt.org

Blogfamilia – Das Netzwerktreffen für Elternblogger_innen

Blogfamilia – Das Netzwerktreffen für Elternblogger_innen

Längst sind Elternblogger_innen keine kleine Nische im Blogger_innenuniversum mehr. Mehr als 1500 Blogs sind bei Brigitte Mom gelistet – wahrscheinlich gibt es noch einige mehr. Elternblogs sind ein wichtiger Bestandteil des Internets und gerade für (junge) Eltern eine moderne und wichtige Quelle geworden, um Informationen zu bekommen über das Leben mit Kindern, Spiel- und Bastelanregungen zu erhalten, Gedanken von Eltern, unterschiedliche Erziehungsstile, Produkte für Eltern und Kinder und für den Austausch mit anderen Eltern. Der Online-Elternclan, es gibt ihn.

Für Elternblogger_innen ist es daher wichtig, sich zu vernetzen und auszutauschen. Wer bloggt, wird früher oder später mit Themen wie Impressumspflicht, Kennzeichnung von Werbung, Umgang mit Privatsphäre oder Auswahl von Themes und Providern konfrontiert – Fachwörter, die vielen zu Beginn des Bloggens nicht unbedingt bekannt sind. Gerade Elternblogger_innen starten im Vergleich zu anderen Lifestyle Blogger_innen öfter ohne gezieltes Fachwissen. Daher ist es für sie besonders wichtig, im Laufe der Zeit Informationen zu bekommen, sich in ihrem Hobby (oder gar neu gebildetem Job) weiter zu bilden.

Die Blogfamilia bietet Elternblogger_innen nun die Möglichkeit, diesem Bedürfnis nachzukommen: Auf Deutschlands erster Konferenz speziell für Elternblogger_innen geht es um all die Themen, die wichtig sind: vom Fotografieren über Profilbildung bis hin zu ethischen Aspektes des Elternbloggens.

Start unserer Konferenzreihe ist die erste Mini-Konferenz am 7.Mai 2015 in Berlin. Wir freuen uns darauf, 50 Elternblogger_innen zu empfangen, 3 Referenten mit passenden Inhalten vorzustellen und dabei bei einem kleinen Imbiss in den Austausch zu kommen. Natürlich können Kinder mitgebracht werden, denn durch Kinderbetreuung ist es möglich, sich auch im Beisein der Kinder auszutauschen und weiter zu bilden – gelebte Vereinbarkeit ist für uns besonders wichtig.