Katrin Rönicke: Podcasting 101

Katrin Rönicke: Podcasting 101

Es gibt viele gute Gründe, einen Podcast zu starten. Durch Podcasts kannst du  deinem Publikum näher kommen, sie können zeitsouverän zuhören, du kannst komplexe oder schwierige Themen auf eine persönliche Art besprechen und damit ein wenig Schärfe nehmen, in einen Diskursraum einladen, der menschlich bleibt. Kurz: Podcasts sind der heiße Scheiß!

 

Was dir noch fehlt, um loszulegen, ist meistens nur ein kleiner Tipp (welche Technik sollte ich nutzen? Wie schneidet man?) und ein bisschen Vernetzung (welche Meetups gibt es? Wie erreiche ich mein Publikum?). Vorausgesetzt, du hast Zeit. Denn die ist entscheidend. Podcasts sind ein langsames Medium und etwas zeitintensiver in der Erstellung, als Blogbeiträge. 

 

In diesem Workshop sollst du einen schnellen Überblick über die notwendige Technik bekommen, lernen, wie man schneidet, wie man einen Feed für Podcasts erstellt und wie man nicht nur gut klingt, sondern auch etwas zu sagen hat.


Über Katrin

 

Katrin-Rönicke_Podcast-Workshop_Blogfamilia-2018Als sie 2012 zum ersten Mal zu Gast in einem Podcast war, ahnte Katrin noch nicht, dass das einmal ihr Beruf werden würde. Fünf Jahre und viele eigene Sendungen später hat sie zusammen mit Susanne Klingner ein eigenes Podcastlabel gegründet: „hauseins“. Unter dem Label erscheinen zB der Lila Podcast und der Halbe Katoffl Podcast. Daneben ist sie in der Audible Original Produktion „Blaupause“ und im Podcast der Plattform piqd zu hören. Katrin lebt mit ihren beiden Kindern in Berlin.

 

 

 

One thought on “Katrin Rönicke: Podcasting 101

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.