Workshop Blogfamilia 2017: Vom Blog zum Buch

Workshop Blogfamilia 2017: Vom Blog zum Buch

Viele Bloggerinnen und Blogger träumen davon, ein Buch zu veröffentlichen, und auch die Verlage sehen Blogs als eine Quelle für vielversprechende Autorinnen und Autoren, die eine große Leserinnen und Leserschaft und damit potenzielle Käuferinnen und Käufer mitbringen. Alleine von Familienbloggerinnen und -bloggern sind in den letzten zwei, drei Jahren mehr als ein Dutzend Bücher erschienen.

Was müssen aber Bloggerinnen und Blogger, die ein Buch schreiben möchten, alles bedenken? Welcher Verlag ist geeignet? Ein großer mit starker Vertriebsstruktur oder ein kleiner mit persönlicher Betreuung oder soll das Buch besser im Eigenverlag veröffentlicht werden? Ist die Zusammenarbeit mit einer Literaturagentur hilfreich, was ist bei Verträgen zu beachten und wie verliert man Deadlines nicht aus dem Auge? Und was passiert eigentlich, wenn das Manuskript abgegeben und das Buch endlich gedruckt ist?

Diesen und vielen mehr Fragen gehen Katja Seide („Gewünschtestes Wunschkind“) und Christian Hanne („Familienbetrieb“) nach und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Buchschreiben.

Über unsere Referenten:


Katja-seide_blogfamilia
@gewuenschkind

Katja lebt mit ihren beiden Töchtern (7) und ihrem Sohn (3) in Berlin. Sie arbeitet als Sonderpädagogin, Seminarleiterin und Autorin. Momentan ist sie in Elternzeit, um ihr zweites gemeinsames Buch mit Kollegin Danielle Graf vom Blog „Das gewünschtestes Wunschkind aller Zeiten“ zu schreiben. Im Oktober 2016 erschien ihr erstes Buch „Der entspannte Weg durch Trotzphasen“ im Beltz Verlag und wird derzeit in der 8. Auflage verkauft.

 

 


christian-hanne_blogfamilia
@familienbetrieb

Christian lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin-Moabit. Auf seinem Blog „Familienbetrieb“, auf Twitter und Facebook schreibt er über den ganz normalen Alltagswahnsinn. Kulinarisch pflegt er eine obsessive Leidenschaft für Käsekuchen. Sogar mit Rosinen. Ansonsten ist er mental einigermaßen stabil. Im September 2016 ist sein Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“ im Seitenstraßenverlag erschienen. Außerdem schreibt er Kolumnen für verschiedene Online- und Print-Magazine.

 

 

Hier geht es zum kompletten Programm: http://blogfamilia.de/programm-2107 

 

Related posts:

One thought on “Workshop Blogfamilia 2017: Vom Blog zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.