Workshop Nina Straßner: Absicherung im Todesfall

Workshop Nina Straßner: Absicherung im Todesfall

Was wir hinterlassen? Kinder, Follower und Daten! Wie und warum man als Eltern-Blogger den eigenen Nachlass unbedingt regeln sollte.

Zum Leben gehört auch der Tod. Wenn Eltern gehen bleiben nicht nur Kinder, sondern auch eine Menge an Daten, Follower und Abonnenten im Netz zurück. Wer hat Zugriff, wer darf nach unserem Ableben all unsere Mitgliedschaften im Netz verwalten und wie regeln wir rechtlicher, wo und mit wem unsere Kinder leben, wenn uns beiden etwas passiert?

Über Nina Straßner

Nina-Straßner_Workshop_Blogfamilia-2018Nina Straßner ist Rechtsanwältin, Master of Laws im int. Medien- und Urheberrecht und hat Dank ihres Blogs Juramama einen riesigen Haufen Daten im Netz hinterlassen. Als Autorin des Buches „Keine Kinder sind auch keine Lösung“ und Kolumnistin der Brigitte MOM ist sie Familien bestens bekannt und auch die Politik hört auf ihre Texte über das Leben und Sterben von Familien. Auf der Blogfamilia 2018 nimmt sie „Sterben“ dieses Jahr total wörtlich und zeigt Euch, was und wie ihr regeln könnt, was am liebsten keiner regeln will. Aber dann seid ihr bei dem ganzen Alltagsstress zumindest mal damit fertig.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.