Über Blogfamilia e.V.

Wir sind eine e.V.. YEAH!

Die Blogfamilia gibt es jetzt seit drei Jahren. Die erste Veranstaltung war super familiär und mit 50 Bloggern relativ überschaubar. Schon da war es Alu und Susanne besonders wichtig, eine Kinderbetreuung anzubieten, die für die Teilnehmer umsonst ist. Die Erfahrungen von der re:publica, die keine angemessene Kinderbetreuung und –beschäftigung hatte, führte zu der Ansicht, dass man FamilienbloggerInnen-Konferenzen nicht nur labeln, sondern auch leben muss.

Bereits zu Beginn hatte sich die Blogfamilia vorgenommen ElternbloggerInnen miteinander zu verbinden und gemeinsam zu lernen, natürlich jonglierten wir schon damals mit Budgets rum, aber die Erfahrung ein Jahr später mit 125 Bloggern, 80 Kindern und etwa 30 Sponsoren machte deutlich, dass wir die Blogfamilia in einen institutionellen Rahmen gießen müssen. Zu riskant die persönliche Haftung, falls etwas schief gehen sollte. Da wir 2017 mit einer größeren Location und noch mehr Referenten eine Schippe drauflegen, stand die Entscheidung fest. Wir analysierten, verglichen, sprachen mit Anwälten und Steuerberatern und kamen zum Entschluss, dass die Vereinsform der beste Anzug für uns ist. 

(mehr …)