1

Start Sponsorensuche 2020

Es ist wieder soweit! Die ersten Anfragen für unsere Sponsorensuche 2020 trudeln bei uns ein. Das ist ein Aufruf an alle Unternehmen, Marken, Institutionen, die Teil der Blogfamilia werden wollen.

Was euch erwartet, hat die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung nach der Blogfamilia 2017 zusammengefasst. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/elternblogger-szene-trifft-sich-auf-konferenz-15025885.html

Hier findet Ihr wichtige Eckdaten und Fakten. Bei Interesse bitte an info@blogfamilia.de wenden. Gerne senden wir euch weitere Informationen zu.

Blogfamilia startet mit den Planungen zur nächsten großen Familien-Blogger-Konferenz am 9. Mai Mai 2020 in Berlin.

Wir erwarten über 170 Blogger aus der DACH-Region. Letztes Jahr waren die Tickets nach 5 Std. ausverkauft. Den Termin für die Anmeldung werden wir voraussichtlich Ende Januar kommunizieren.

  1. Wir bieten Workshops, Vorträge und Weiterbildungsmöglichkeiten. Digitale Familienbildung, Werkzeuge für crossmediale Kommunikation und erfolgreiches Netzwerken – das alles sind Themen der jährlichen Blogfamilia Jahreskonferenz.
  2. Unsere Konferenz hat eine kostenlose Kinderbetreuung an, so dass Eltern unabhängig von Betreuungszeiten und -umfang teilnehmen können.
  3. Darüber hinaus bieten wir auch Fahrtkostenzuschüsse für Blogger an, denen eine Teilnahme sonst nicht möglich ist.
  4. Wir vergeben jährlich den Blogfamilia Award an Blogger, die ihr Netzwerk vorbildlich für gesellschaftliches Engagement eingesetzt haben.

Als Blogger-Konferenz gestartet, hat sich Blogfamilia als zentrale Mittler-Instanz zwischen Unternehmen, Institutionen und Familien-Bloggern weiterentwickelt.

Bloggerberichte und ein Video mit Impressionen aus dem Jahr 2019 findet ihr hier:

So war die Blogfamilia 2019

Wir freuen uns auf eure Anfrage!

Liebe Grüße,
Vorstand Blogfamilia e.V.

info@blogfamilia.de
0221 788 708 11

Kommentar ( 1)

  1. Reply
    Simone Leithesagt

    Hallo Ihr Lieben,

    mich würde Interessieren was denn die Bedingungen sind um als Sponsor aufzutauchen?

    Und vielleicht direkt die Frage ob ich statt einer Gebühr zu zahlen die Kosten vielleicht „abarbeiten“ kann. 🙂 Da meine Selbständigkeit mit den Eventkonzepten leider noch immer mehr ein „Hobby“ als eine echte Einnahmequelle ist.

    Liebe Grüße
    Eine große Blogfamilia Fan*in! 😉

Einen Kommentar posten