Warum die Blogfamilia kostenlos ist

Warum die Blogfamilia kostenlos ist

Familienfreundlichkeit für Eltern-Blogger/Innen? Ein Muss!

Blogger/Innen-Konferenzen sind selten familienfreundlich. Oft fehlen Angebote zur Kinderbetreuung. So auch bei der re:publica im Jahr 2014. Keine Kinderbetreuung, keine Rückzugsräume, keine Wickelkommoden – das gefiel uns nicht. Nach dem ersten Frust entstand die Idee für eine Konferenz, die zu uns passt. Schließlich sind wir es, die immer wieder familienfreundliche Rahmenbedingungen, sei es beim Job, in öffentlichen Gebäuden, in Bahnhöfen oder in unserer Gesellschaft anmahnen. Auch auf Blogger/Innen-Konferenzen wird zu wenig Rücksicht auf Kinder genommen. Wir machen das anders. Bei uns stehen die Familien im Vordergrund und das lassen wir uns etwas kosten!

Wir wollen, dass ihr eure Kinder mitbringt und trotzdem ungestört etwas lernen könnt. Jetzt mal ehrlich: Wenn man ein Kind zu einer Konferenz mitnimmt, dann muss man es wegen fehlender Betreuung meistens mit in die Vorträge nehmen. Das hat häufig zur Folge, dass man über lange Strecken der Veranstaltung mit anderen Dingen beschäftigt ist denn mit zuhören.

Was wir konkret anders machen: Unsere Kinderbetreuung im Haus Pfefferberg Haus 14 wird in einem großen Raum stattfinden: Stillecken, Rückzugsräume und großzügige Pausen zwischen den hochkarätigen Speakern: alles ist auf unsere Bedürfnisse abgestimmt und konzipiert. Im großen Spielraum wird unser Sponsor Betreut.de 12 Betreuer in zwei Schichten einsetzen. Somit liegt der Betreuungsschlüssel für etwa 90 registrierte Kinder bei 1:6. Dafür nochmal herzlichen Dank!

Wir integrieren Eltern, wir grenzen sie nicht aus.

Warum Blogfamilia kostenlos ist

Ja, Blogfamilia ist kostenlos. Das Wissen ist zum Teilen da und wir sorgen dafür, dass alle von diesen Fortbildungen profitieren und nicht nur ein kleiner Teil, der sich das leisten kann. Wir sparen keinen Cent an der Qualität unserer Speaker und auch nicht an der Betreuung. Dank unserer stillen Sponsoren, haben wir die Möglichkeit, besonders den Eltern zu helfen, deren Budget oft zu knapp ist für längere Anfahrten und teuren Weiterbildungsangeboten. Wir wollen kein Blogger/Innen ausgrenzen, der aufgrund seiner finanziellen Rahmenbedingungen nicht an Konferenzen teilnehmen kann.

Viele Alleinerziehende, die in Elternzeit sind, haben sogar einen Anspruch auf einen Fahrtkostenzuschuss. Schreibt uns einfach an und wir sehen, was möglich ist.

Als Blogger-Konferenz gestartet, hat sich Blogfamilia zu einer zentralen Mittler-Instanz zwischen Unternehmen, Institutionen und Familien-Blogger/Innen weiterentwickelt. Dies bestätigt auch unsere Umfrage unter 267 Eltern-Blogger/Innen. Es ist auch deutlich geworden, dass Geld verdienen für die Blogger/Innen/Innen nicht das wichtigste Kriterium ist, sondern ein schöner Nebeneffekt. Alle Ergebnisse unserer Umfrage werden wir für unsere Konferenz nutzen und verwerten. Unser Wissen wird geteilt und transparent dargelegt.

Wir freuen uns auf euch! Bis zum 5. Mai!

Related posts:

One thought on “Warum die Blogfamilia kostenlos ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.