8

Stimme erheben – laut werden: die große Blogparade

Elternblogger schreiben nur über Breirezepte und Kindergeburtstage und sind deshalb politisch nicht relevant!

Wer so denkt, wohnt längst hinterm Mond. Nicht nur, dass das Private politisch und der Alltag von Eltern mit ihrer Work-Life-Balance bedeutend für die ganze Gesellschaft ist, sondern auch die Zahl der Elternblogger ist enorm gestiegen und deshalb kann ihre Meinung nicht mehr überhört werden. Sie sind gut vernetzt, sie haben eine laute Stimme und Einfluss auf die Politik, das zeigte auch der Besuch von Familinministerin Franziska Giffey, die auf der Blogfamilia 2018 in Berlin die Eröffnungsrede hielt. Elternblogger und ihre Blogs mischen gründlich mit und verbreiten ihre Themen per Blogparade, stemmen soziale Projekte, halten Konferenzen ab oder setzen sich für für Alleinerziehende, Diversität, Gleichberechtigung, Kinder- und Umweltschutz ein.
Weil unsere Stimmen laut sind und wir eine breite Masse erreichen, möchten wir euch ElternbloggerInnen einladen, bei unserer großen Blogparade mitzumachen. Sie trägt den gleichen Titel, unter dem auch die nächste Blogfamilia im Mai 2019 in Berlin laufen wird:

Stimme erheben – laut werden

Um was gehts dabei?

Wir haben da gerade so ein ungutes Gefühl, weil die Gesellschaft immer ausgrenzender und unsolidarischer wird. Neulich schauten wir mit Schrecken in die Nachrichten. Am 21. September war die AfD im Deutschlandtrend erstmals zweitstärkste Partei und wir fürchten den Rechtsruck, der damit einhergeht.

Wie kommt es, dass in Chemnitz plötzlich so viele Nazis auf die Straße gehen und ihre rechten Parolen brüllen? Und wie kommen daraufhin Protestmärsche mit tausenden Gegendemonstranten zustande, die sich in vielen deutschen Städten dem entgegensetzen? Grund für diese schnellen und massiven Aktionen ist der Austausch im Netz. Dort wimmelt es nur so an Kommunikation, dort werden Verabredungen getroffen und Demonstrationen organisiert. Dort wird diskutiert und gestritten, werden Videos geteilt und viral gemacht.

Quelle: Tageschau.de

Was das alles für Blogger zu bedeuten hat? Wir wollen uns damit beschäftigen, wie es funktionieren kann, für ein Herzensthema digital einzustehen. Wie klappt richtiges Netzwerken? Oder wie bringe ich meine Idee im Netz zum Erfolg? Aber auch die Kommunikation mit den Lesern interessiert uns, die Reaktion der Blogger auf Kommentare, welche Kanäle sie nutzen oder wie sie mit Stalkern umgehen.

Die große Blogparade: seid ihr dabei?

Und nun möchten wir von euch wissen: wie erhebt ihr eure Stimme im Netz und werdet laut? Habt ihr Tipps und Tricks, was sind eure Erfahrungen? Ihr dürft Texte mit allerlei Themen einreichen, ob gegen Rechts oder für Vielfalt, für Nachhaltigkeit, Klimaschutz oder gegen Kinderarmut und die Rodung von Wäldern, über die Kitakrise oder was euch sonst noch einfällt. Was können BloggerInnen bewirken, was habt ihr im Netz erreicht oder wie sehen eure Ziele aus? Und was braucht es, damit ein Blogpost die Welt verändert?

Verlinkt uns eure Texte einfach unter diesem Beitrag in dem Inlinkz-Tool. Wir schauen sie alle an und sammeln sie am Ende in einer großen Zusammenfassung. Die Blogparade läuft bis zur nächsten Blogfamilia-Konferenz am 18. Mai 2019. Die Hashtags, mit denen ihr verlinken könnt, lauten #lautwerden #stimmeerheben #blogfamiliablogparade. Wir freuen uns auf eure Stimme und euren Text.

Ps.: Blogfamilia wird künftig auch in anderen Städten zu Gast sein. Wann genau, um was es geht und was euch dort erwartet, erfahrt ihr bald hier auf dem Blog!

Alle Blogbeiträge zu #lautwerden


Kommentare ( 8)

  1. Reply
    Laurasagt

    Hier kommt mein Beitrag zur Blogparade. Warum ich doch noch mit AfD-Wählern spreche: https://heuteistmusik.de/herr-nachbar-wir-muessen-reden-lautwerden/

  2. Reply
    Jonnasagt

    Was für eine tolle Blogparade! Ich erhebe gerne die Stimme, so jüngst beim Thema, dass wir Mädchen nicht nur Bücher über starke Frauen geben sollten, sondern ihnen vor allem im Alltag vorleben und zuhören sollten, wie es ist, für sich einzustehen: https://www.expatmamas.de/hoert-den-maedchen-endlich-zu/
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mit diesem Beitrag, Teil eurer Idee sein darf.
    Herzliche Grüße
    Jonna

  3. Reply
    Denisesagt

    Eine so wichtige Blogparade. Gerade hier in Zeiten der Landtagswahl in Bayern. Danke dafür. <3
    Mein Beitrag dazu: https://www.mama-nisla-rockt.de/ohne-vorurteile-gegen-rechts/

  4. Reply
    Victoriasagt

    Eine wirklich schöne Idee! Ich würde gerne den Text einreichen, den ich vor einiger Zeit geschrieben hatte (ich verlinke euch gleich nachträglich): https://kuchenerbse.de/chemnitz-nicht-nur-in-sachsen/

    Andererseits hätten zwei weitere Beiträge Beachtung verdient; einmal der Beitrag wo ein Kindergarten in Hessen eine Strafgebühr für nicht trockene Kinder erhebt, und auch meine Aktion für mehr Herzsicherheit (Blogparade), um die Zahl der Ersthelfer zu erhöhen.

    Ich freue mich, Teil eurer Blogparade zu sein
    LG Victoria

  5. Reply
    Einer schreit immer (Neffa)sagt

    Danke für diese tolle Blogparade! Unser Beitrag dazu:

    https://einerschreitimmer.com/ihr-kind-spielt-da-mit-fluechtlingskindern-beitrag-zur-blogparade-lautwerden/

  6. Reply
    Richard (vatersohn.blog)sagt

    Hallo liebes Team der Blogfamilia,
    eine tolle Idee zu einem so aktuellen & wichtigen Thema. Ich freue mich, mit meinem Beitrag daran teilzunehmen.
    LG, Richard (vom vatersohn.blog).

Einen Kommentar posten